Nikolausaktion

v.l.n.r Mutter der Patientin, Manuel Deinhofer, Viola Stadlbauer, Anna Praunshofer, Magdalena List, Schwester Christiane Behr, Nikolaus Daniel Waser, Patientin Tanja Schatz und Sarah Nimmervoll

Alle Jahre wieder!

Auch heuer fand wieder die Nikolauskation in Euratsfeld statt. Zwei Tage lang zauberte die JVP Euratsfeld ein Lächeln in zahlreiche Kindergesichter.

Am 6. Dezember, dem Namenstag des heiligen Nikolaus, gingen insgesamt vier Nikoläuse durch den Markt und besuchten die Kinder zu Hause, um ihnen ein kleines Sackerl, gefüllt mit Süßigkeiten, Erdnüssen und einem Brioche Krampus, zu bringen. Natürlich brauchten die Nikoläuse auch viele Krampusse als Helfer.

All jene, die am 6. verhindert waren, hatten am Donnerstag, dem 7. Dezember eine zweite Chance den Nikolaus zu treffen. An diesem Tag wurde die alljährliche Nikolausaktion am Dr.-Alois-Mock-Platz veranstaltet.

Um die Wartezeit auf den Nikolaus zu verkürzen, wurden die Eltern und Kinder in der Zwischenzeit von der JVP mit frischen Waffeln, selbstgemachten Kinderpunsch und Glühwein versorgt.

Danach fuhren noch einige Mitglieder mit dem Nikolaus in das Krankenhaus in Amstetten und verteilten auch dort noch Grüße vom Nikolaus. Angefangen von der Kinderstation bis zur Gynäkologischen Abteilung wurde auf zahlreichen Stationen der Nikolaus freudig empfangen. 

Mehr Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie.